Ihre W├Ąsche, unser Service, Ihre Zufriedenheit
Mo-Fr: 08:00 - 20:00 Uhr
Ihre W├Ąsche, unser Service, Ihre Zufriedenheit
Mo-Fr: 08:00 - 20:00 Uhr
Home / AGB

AGB

Allgemeine Gesch├Ąftsbedingungen

Die nachfolgenden Allgemeinen Gesch├Ąftsbedingungen (AGB) gelten f├╝r die Nutzung der Domain www.waeschespindservice.de sowie entsprechende Applikationen f├╝r mobile Endger├Ąte.

 

  • 1 Allgemeine Vertragsinformationen; Vertragsgegenstand

1.1. Die Firma remKKo, St├Ârmthaler Str. 35, 04288 Leipzig, vertr. d. Marcus Kober, (im Folgenden ÔÇ×VermittlerÔÇť genannt) fungiert als technischer Vermittler und betreibt ├╝ber die Domain www.waeschespindservice.de sowie entsprechende Applikationen f├╝r mobile Endger├Ąte einen Service und Dienstleistungen im Bereich Textilreinigung und W├Ąscherei sowie den W├Ąschespindservice.

1.2. Der Vermittler erm├Âglicht den registrierten Partnern (nachfolgend zusammen als Dienstleister bezeichnet) ihre Leistungen online anzubieten und ├╝bernimmt die Vermittlung der zwischen den Dienstleistern und Endkunden geschlossenen Vertr├Ąge.

1.3. Der Vermittler ist verantwortlich f├╝r die Bereitstellung des W├Ąschespindservice sowie Entgegennahme und ├ťbermittlung der f├╝r den Vertragsschluss ma├čgeblichen Erkl├Ąrungen der Vertragsparteien. Dabei gibt der Vermittler keine eigenen Erkl├Ąrungen ab.

1.4. Der W├Ąschespindservice kann durch eine einmalige und kostenlose Aufnahme / Registrierung ins Portal genutzt werden. Eine Registrierung kann von Unternehmen oder nat├╝rlichen Personen (nachfolgend zusammen als ÔÇ×NutzerÔÇť und / oder “Endkunde” bezeichnet), die das 18. Lebensjahr vollendet haben, vorgenommen werden.

1.5. Auf Registrierung und Nutzung des W├Ąschespindservices besteht kein Anspruch. Der Vermittler beh├Ąlt sich insbesondere vor, die Registrierung eines Nutzers ohne Angabe von Gr├╝nden abzulehnen.

1.6. F├╝r die ordnungsgem├Ą├če Abwicklung der Bestellung sind die Nutzer verpflichtet alle erforderlichen Angaben wahrheitsgem├Ą├č, gewissenhaft und vollst├Ąndig zu machen, insbesondere hinsichtlich der Zahlungsdaten, Anschrift sowie der E-Mail-Adresse. Die Nutzer haften f├╝r s├Ąmtliche, auch missbr├Ąuchliche Bestellungen, die unter Verwendung der Registrierung vorgenommen werden.

 

  • 2 Vertragsschluss; Vertragsparteien

2.1. Der Vertrag ├╝ber die Hauptleistung des W├Ąschespindservices kommt ausschlie├člich zwischen den Dienstleistern und den Endkunden zustande. Die Hauptleistungspflicht besteht in der Abholung, W├Ąsche (je nach Auftrag auch B├╝geln) und Auslieferung des Waschgutes in die aufgestellten Spinde durch den jeweiligen Dienstleisters. Dabei werden die in Auftrag gegebenen Artikel pers├Ânlich von den Dienstleistern von den W├Ąschespinden abgeholt bzw. an die W├Ąschespinde ausgeliefert. Hierbei wird die W├Ąsche in einem W├Ąschespind in einem daf├╝r vorgesehenen ÔÇ×SchranksystemÔÇť sowohl zur Abholung als auch zur Auslieferung deponiert; zu den damit einhergehenden, gesonderten Gefahrtragungsregelungen siehe Ziffer 6.4 (am Ende). Die insoweit vorgesehenen Abhol- und Lieferzeiten bestimmt der Vermittler in Absprache mit den Dienstleistern und dem Endkunden. Der Vermittler beh├Ąlt sich vor, den W├Ąschespindservice jederzeit zu ├Ąndern oder einzustellen. Die Erf├╝llung der Vertragspflichten aus den Bestellauftr├Ągen obliegt einzig den Dienstleistern.

2.2. Die Bestellung des Endkunden ├╝ber den W├Ąschespindservice des Vermittlers stellt ein verbindliches Angebot zum Vertragsschluss dar. Dieses Angebot nimmt der Vermittler im Namen der Dienstleister an. Der Vertrag kommt zustande, wenn der Vermittler dem Endkunden eine Bestellbest├Ątigung ├╝bersendet und die Annahme des Vertragsangebots im Namen des Dienstleisters erkl├Ąrt.

2.3. Der Endkunde ist daf├╝r verantwortlich, dass die Leistung im vereinbarten Zeitraum und zum vereinbarten Ort im f├╝r den Dienstleister akzeptablen Umstand entgegengenommen werden kann.

2.4. Die durch eine versp├Ątete Abholung entstandenen Mehrkosten hat der Endkunde zu tragen. In diesem Fall beh├Ąlt sich der Vermittler vor, pauschale Verzugskosten in H├Âhe von 2,50 ÔéČ pro Werktag zu erheben. Dem Endkunden wird der Nachweis gestattet, dass im Einzelfall ein wesentlich geringerer Schaden als die Pauschale oder gar kein Schaden entstanden ist.

2.5. Der Endkunde erh├Ąlt bei Aktivierung des W├Ąschespindes (Onlinebuchung) einen Spindschl├╝ssel/Spindcode bis zur Abholung seines Reinigungsgutes. Bei Verlust des Schl├╝ssels wird dem Endkunden eine Geb├╝hr von 50,00 ÔéČ in Rechnung gestellt. Bei Verlust des Spindcodes wird f├╝r die Neuausstellung des Codes eine Geb├╝hr von 10,00 ÔéČ in Rechnung gestellt.┬á

2.6. Der Dienstleister beh├Ąlt sich vor, einzelne Artikel aufgrund des Zustandes, der Gr├Â├če oder des Gewichts nicht anzunehmen oder mit weiteren Reinigungsgeb├╝hren zu belegen. Der Dienstleister darf bei Entgegennahme der Ware die Anzahl der zu waschenden und b├╝gelnden Artikel anpassen, insofern eine Diskrepanz zwischen den online angegebenen und den tats├Ąchlich abgegebenen Artikeln besteht. Der Differenzbetrag ist durch den Endkunden vor der Festlegung des Liefertermins auszugleichen.

3. Vertragssprache, Vertragstextspeicherung

Die f├╝r den Vertragsschluss zur Verf├╝gung stehende(n) Sprache(n): Deutsch

Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten und unsere AGB in Textform zu. Der Vertragstext ist aus Sicherheitsgr├╝nden nicht mehr ├╝ber das Internet zug├Ąnglich.

 

  • 4 Zahlungsbedingungen

4.1. Alle Preisangaben enthalten Mehrwertsteuer in gesetzlicher H├Âhe.

4.2. Die Bezahlung erfolgt stets an den Vermittler ├╝ber das Portal www.waeschespindservice.de, dieser ├╝bernimmt die Zahlungsabwicklung f├╝r den Dienstleister. Die Zahlungsweise wird verbindlich durch den Endkunden beim Bestellvorgang festgelegt.

4.3 In unserem Shop stehen Ihnen grunds├Ątzlich die folgenden Zahlungsarten zur Verf├╝gung:

Kreditkarte
Mit Abgabe der Bestellung geben Sie Ihre Kreditkartendaten an. Nach Ihrer Legitimation als rechtm├Ą├čiger Karteninhaber wird die Zahlungstransaktion automatisch durchgef├╝hrt und Ihre Karte belastet.

Klarna PayNow Kreditkarte
Mit Abgabe der Bestellung geben Sie Ihre Kreditkartendaten an. Nach Ihrer Legitimation als rechtm├Ą├čiger Karteninhaber wird unmittelbar nach Versendung der Ware die Zahlungstransaktion automatisch durchgef├╝hrt und Ihre Karte belastet.

SEPA-Lastschriftverfahren
Mit Abgabe der Bestellung erteilen Sie uns ein SEPA-Lastschriftmandat. ├ťber das Datum der Kontobelastung werden wir Sie informieren (sog. Prenotification). Mit Einreichung des SEPA-Lastschriftmandats fordern wir unsere Bank zur Einleitung der Zahlungstransaktion auf. Die Zahlungstransaktion wird automatisch durchgef├╝hrt und Ihr Konto belastet. Die Kontobelastung erfolgt vor Versand der Ware. Die Frist f├╝r die Vorabank├╝ndigung ├╝ber das Datum der Kontobelastung (sog. Prenotification-Frist) betr├Ągt 2 Tagen Tage.

PayPal, PayPal Express
Im Bestellprozess werden Sie auf die Webseite des Online-Anbieters PayPal weitergeleitet. Um den Rechnungsbetrag ├╝ber PayPal bezahlen zu k├Ânnen, m├╝ssen Sie dort registriert sein bzw. sich erst registrieren, mit Ihren Zugangsdaten legitimieren und die Zahlungsanweisung an uns best├Ątigen. Nach Abgabe der Bestellung im Shop fordern wir PayPal zur Einleitung der Zahlungstransaktion auf. Die Zahlungstransaktion wird durch PayPal unmittelbar danach automatisch durchgef├╝hrt. Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang.

PayPal Plus
Im Rahmen des Zahlungsdienstes PayPal Plus bieten wir Ihnen verschiedene Zahlungsmethoden als PayPal Services an. Sie werden auf die Webseite des Online-Anbieters PayPal weitergeleitet. Dort k├Ânnen Sie Ihre Zahlungsdaten angeben, die Verwendung Ihrer Daten durch PayPal und die Zahlungsanweisung an PayPal best├Ątigen.

Wenn Sie die Zahlungsart┬áPayPal┬ágew├Ąhlt haben, m├╝ssen Sie, um den Rechnungsbetrag bezahlen zu k├Ânnen, dort registriert sein bzw. sich erst registrieren und mit Ihren Zugangsdaten legitimieren. Die Zahlungstransaktion wird von PayPal unmittelbar nach Best├Ątigung der Zahlungsanweisung automatisch durchgef├╝hrt. Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang.

Kreditkarte ├╝ber PayPal
Wenn Sie die Zahlungsart Kreditkarte gew├Ąhlt haben, m├╝ssen Sie, um den Rechnungsbetrag bezahlen zu k├Ânnen, bei PayPal nicht registriert sein. Die Zahlungstransaktion wird unmittelbar nach Best├Ątigung der Zahlungsanweisung und nach Ihrer Legitimation als rechtm├Ą├čiger Karteninhaber von Ihrem Kreditkartenunternehmen auf Aufforderung von PayPal durchgef├╝hrt und Ihre Karte belastet. Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang.

Lastschrift via PayPal
Wenn Sie die Zahlungsart Lastschrift gew├Ąhlt haben, m├╝ssen Sie, um den Rechnungsbetrag bezahlen zu k├Ânnen, bei PayPal nicht registriert sein. Mit Best├Ątigung der Zahlungsanweisung erteilen Sie PayPal ein Lastschriftmandat. ├ťber das Datum der Kontobelastung werden Sie von PayPal informiert (sog. Prenotification). Unter Einreichung des Lastschriftmandats unmittelbar nach Best├Ątigung der Zahlungsanweisung fordert PayPal seine Bank zur Einleitung der Zahlungstransaktion auf. Die Zahlungstransaktion wird durchgef├╝hrt und Ihr Konto belastet. Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang.

Sofort by klarna
Nach Abgabe der Bestellung werden Sie auf die Webseite des Online-Anbieters Sofort GmbH weitergeleitet. Um den Rechnungsbetrag ├╝ber Sofort bezahlen zu k├Ânnen, m├╝ssen Sie ├╝ber ein f├╝r Online-Banking freigeschaltetes Bankkonto verf├╝gen, sich entsprechend legitimieren und die Zahlungsanweisung an uns best├Ątigen. Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang. Die Zahlungstransaktion wird unmittelbar danach von Sofort durchgef├╝hrt und Ihr Konto belastet.

Google Pay
Um den Rechnungsbetrag ├╝ber Google Pay bezahlen zu k├Ânnen, m├╝ssen Sie bei dem Diensteanbieter Google registriert sein, die Funktion Google Pay aktiviert haben, sich mit Ihren Zugangsdaten legitimieren und die Zahlungsanweisung best├Ątigen. Die Zahlungstransaktion wird unmittelbar nach Abgabe der Bestellung durchgef├╝hrt. Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang.

Giropay
Nach Abgabe der Bestellung werden Sie auf die Webseite Ihrer Bank weitergeleitet. Um den Rechnungsbetrag ├╝ber Giropay bezahlen zu k├Ânnen, m├╝ssen Sie ├╝ber ein f├╝r Online-Banking freigeschaltetes Bankkonto verf├╝gen, sich entsprechend legitimieren und die Zahlungsanweisung an uns best├Ątigen. Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang. Die Zahlungstransaktion wird unmittelbar danach durchgef├╝hrt und Ihr Konto belastet.

Apple Pay
Um den Rechnungsbetrag ├╝ber Apple Pay bezahlen zu k├Ânnen, m├╝ssen Sie den Browser ÔÇ×SafariÔÇť nutzen, bei dem Diensteanbieter Apple registriert sein, die Funktion Apple Pay aktiviert haben, sich mit Ihren Zugangsdaten legitimieren und die Zahlungsanweisung best├Ątigen. Die Zahlungstransaktion wird unmittelbar nach Abgabe der Bestellung durchgef├╝hrt. Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang.

Amazon Pay
Im Bestellprozess werden Sie auf die Webseite des Online-Anbieters Amazon noch vor Abschluss des Bestellvorganges in unserem Online-Shop weitergeleitet. Um ├╝ber Amazon den Bestellprozess abwickeln und den Rechnungsbetrag bezahlen zu k├Ânnen, m├╝ssen Sie dort registriert sein bzw. sich erst registrieren und mit Ihren Zugangsdaten legitimieren. Dort k├Ânnen Sie die bei Amazon gespeicherte Lieferadresse und Zahlungsmethode w├Ąhlen, die Verwendung Ihrer Daten durch Amazon und die Zahlungsanweisung an uns best├Ątigen. Anschlie├čend werden Sie zu unserem Online-Shop zur├╝ckgeleitet, wo Sie den Bestellvorgang abschlie├čen k├Ânnen. Unmittelbar nach der Bestellung fordern wir Amazon zur Einleitung der Zahlungstransaktion auf. Die Zahlungstransaktion wird durch Amazon automatisch durchgef├╝hrt. Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang.

Alle Preisangaben enthalten Mehrwertsteuer in der gesetzlichen H├Âhe.

4.4. Der Vermittler nutzt f├╝r die Zahlungsabwicklung die Dienste externer Zahlungsdienstanbieter. Bei diesen Zahlungsdienstanbietern werden ggf. die Kartendaten f├╝r k├╝nftige Bestellungen hinterlegt und gespeichert, wenn der Endkunde sein Einverst├Ąndnis hierzu erkl├Ąrt. Der Vermittler beh├Ąlt sich vor, die Zahlungsabwicklung ggf. anzupassen und weitere Zahlungsdienste anzubieten bzw. Zahlungsmethoden nicht mehr zur Verf├╝gung zu stellen.

4.5. Bei Onlinezahlungen ist der Endkunde verpflichtet eine ausreichende Deckung auf dem betreffenden Konto zu gew├Ąhrleisten. M├Âgliche Mehrkosten, die infolge einer R├╝ckbuchung einer Zahlungstransaktion mangels Kontodeckung oder aufgrund falsch ├╝bermittelter Zahlungsdaten entstehen, tr├Ągt der Endkunde.

 

  • 5 Widerrufsrecht und Belehrung

5.1. Dem Endkunden, der Verbraucher im Sinne des ┬ž 13 BGB ist, steht ein Widerrufsrecht zu. Verbraucher ist jede nat├╝rliche Person, die ein Rechtsgesch├Ąft zu Zwecken abschlie├čt, die ├╝berwiegend weder Ihrer gewerblichen noch Ihrer selbstst├Ąndigen beruflichen T├Ątigkeit zugerechnet werden k├Ânnen.

Das Widerrufsrecht besteht nicht, sofern einer der Ausschlusstatbest├Ąnde des ┬ž 312g Abs. 2 BGB greift, insbesondere wenn es sich um Waren handelt, die nicht vorgefertigt sind und deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher ma├čgeblich ist oder die eindeutig auf die pers├Ânlichen Bed├╝rfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind (┬ž 312g Abs. 2 Nr. 1 BGB) oder versiegelte Waren, die aus Gr├╝nden des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur R├╝ckgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde (┬ž 312g Abs. 2 Nr. 3 BGB) oder Waren, die nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen G├╝tern vermischt wurden (┬ž 312g Abs. 2 Nr. 4 BGB). Der Vermittler nimmt die Widerrufserkl├Ąrung des Endkunden f├╝r die Dienstleister als Vertreter in Empfang.

5.2. Widerrufsbelehrung

Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gr├╝nden diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist betr├Ągt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Bef├Ârderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszu├╝ben, m├╝ssen Sie uns (Firma remKKo, St├Ârmthaler Str. 35, 04288 Leipzig, Tel.: 0152-36260011, E-Mail: info@waeschespindservice.de) mittels einer eindeutigen Erkl├Ąrung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) ├╝ber Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie k├Ânnen daf├╝r das beigef├╝gte Muster Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung ├╝ber die Aus├╝bung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

5.3. Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschlie├člich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zus├Ątzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, g├╝nstigste Standardlieferung gew├Ąhlt haben), unverz├╝glich und sp├Ątestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zur├╝ckzuzahlen, an dem die Mitteilung ├╝ber Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. F├╝r diese R├╝ckzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der urspr├╝nglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdr├╝cklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser R├╝ckzahlung Entgelte berechnet. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der R├╝cksendung der Waren. Sie m├╝ssen f├╝r einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Pr├╝fung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zur├╝ckzuf├╝hren ist.

5.4. Muster-Widerrufsformular

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann f├╝llen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es an uns zur├╝ck.

– An Firma remKKo, St├Ârmthaler Str. 35, 04288 Leipzig

– Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag ├╝ber den Kauf der folgenden Waren (*)____________/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung _____________(*)

Ôłĺ Bestellt am _______________(*)/erhalten am _________________(*)

– Bestellnummer ______________(*)

Ôłĺ Name des/der Verbraucher(s)____________________

Ôłĺ Anschrift des/der Verbraucher(s)__________________

Ôłĺ Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

– Datum______________________

(*) Unzutreffendes streichen.

 

  • 6 Haftung des Vermittlers

6.1. Der Vermittler haftet weder gg├╝. den Dienstleistern noch gg├╝. dem Endkunden hinsichtlich der Durchf├╝hrung des vermittelten Vertrages betreffend die Hauptleistungspflicht. Der Vermittler ├╝bernimmt keine Gew├Ąhr f├╝r die Quantit├Ąt, Qualit├Ąt oder sonstige Leistungen des auf den Service registrierten Dienstleistern.

6.2. Auf Schadensersatz haftet der Vermittler ÔÇô gleich aus welchem Rechtsgrund ÔÇô bei Vorsatz und grober Fahrl├Ąssigkeit. Bei einer geringeren und groben Fahrl├Ąssigkeit haftet der Vermittler jeweils nur f├╝r Sch├Ąden aus der Verletzung des Lebens, des K├Ârpers oder der Gesundheit und f├╝r Sch├Ąden aus der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht. Eine wesentliche Vertragspflicht ist eine Verpflichtung, deren Erf├╝llung die ordnungsgem├Ą├če Durchf├╝hrung des Vertrages ├╝berhaupt erst erm├Âglicht und auf deren Einhaltung der Endkunde regelm├Ą├čig vertraut und vertrauen darf.

6.3. Im Falle der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht ist die Haftung des Vermittlers jedoch auf den Ersatz des vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schadens begrenzt.

6.4 Der Vermittler haftet nicht f├╝r Sch├Ąden, die durch Fremdverschulden oder nicht zu vertretende Unterbrechungen der Verf├╝gbarkeit des Service entstehen (z.B. nicht vom Vermittler beeinflussbare technische Probleme des Internets, UMTS ├ťbertragung).

6.5. Der Service des Vermittlers enth├Ąlt auch Links zu anderen Webseiten. Der Vermittler ist nicht f├╝r den Inhalt der verlinkten Inhalte verantwortlich und ├╝bernimmt weder Haftung noch Gew├Ąhr f├╝r die Richtigkeit der verlinkten Seiten. Auch der Datenschutz auf den verlinkten Seiten ist nicht Inhalt dieser AGB.

6.6 Soweit die Haftung des Vermittlers ausgeschlossen oder beschr├Ąnkt ist, gilt dies auch f├╝r die pers├Ânliche Haftung von dessen Arbeitnehmern, Vertretern und Erf├╝llungsgehilfen.

 

  • 7 Haftung des Dienstleisters

7.1. Das Vertragsverh├Ąltnis zwischen dem Endkunden und den Dienstleistern wird indes ausschlie├člich durch die AGB geregelt, die die Dienstleister vorgeben.

7.2. Bei der Bestellung hat der Endkunde auf alle Umst├Ąnde und Besonderheiten hinzuweisen, die beim Waschservice oder B├╝gelservice beachtenswert sind. Dazu z├Ąhlen vor allem solche Umst├Ąnde und Besonderheiten, die den Reinigungserfolg beeintr├Ąchtigen oder eine Besch├Ądigung des Reinigungsgutes, anderer Reinigungsg├╝ter oder der bei der Reinigung verwendeten Ausr├╝stung m├Âglich erscheinen lassen. Insbesondere soll der Endkunde auf Sch├Ąden, Schmutz, Flecken und besondere Materialbeschaffenheit aufmerksam machen. Bei hochpreisigem Reinigungsgut hat der Endkunde auch ├╝ber den Wert des Kleidungsst├╝ckes zu informieren.

7.3 Bei einem Schadensfall greift der Zeitwert einer Textilie nach den Vorgaben des deutschen Textilreinigungsverbandes. Folgende Artikel und Dienstleistungen sind von der Haftung ausgeschlossen:

  • Jegliche Artikel bei denen eine Haftung im Vorfeld ausgeschlossen wurden.
  • Kn├Âpfe, Manschetten, Perlen und Schnallen erhalten vor dem Wasch und Reinigungsvorgang einen gesonderten ├ťberzug, um das Risiko zu einem Schaden minimieren. Eine Haftung auf Sch├Ąden und Verlust kann leider nicht ├╝bernommen werden.
  • Materialfehler, die vom Hersteller verursacht wurden und durch die Behandlung zum Vorschein gekommen sind. Dies gilt dar├╝ber hinaus auch f├╝r alle Artikel mit minderer Qualit├Ąt.
  • Altersbedingte Sch├Ąden von Artikeln, die ├╝ber den durchschnittlichen Lebenserwartungen nach dem deutschen Textilreinigungsverbandes liegen.
  • Artikel die privat oder ma├čgeschnitten hergestellt wurden, privat oder gewerblich ge├Ąndert wurden, mit Kleber jeglicher Art verarbeitet wurden, mit Bestickungen, modische Verf├Ąrbungen sowie modische hinzugef├╝gten L├Âcher sind von der Reklamation ausgeschlossen.
  • Jegliche Artikel ohne beigelegter Pflegeanleitung des Herstellers oder durch Entfernung des Kunden zum Beispiel durch Herausschneiden des Etiketts. Eine Zusatzversicherung kann bei einem nicht ausgezeichnetem Artikel nicht abgeschlossen werden.

7.4. Vor der ├ťbergabe des Reinigungsgutes hat der Endkunde s├Ąmtliche Gegenst├Ąnde aus dem Reinigungsgut zu entfernen. Der Endkunde hat ferner alle ├ľffnungen, insbesondere Taschen zu kontrollieren, insbesondere auf jegliche Wertgegenst├Ąnde, Metall- und Plastikgegenst├Ąnde, Kugelschreiber, Feuerzeuge oder andere Gegenst├Ąnde, Papier und Kosmetikartikel wie beispielsweise Lippenstifte. F├╝r Sch├Ąden an Dritter, welche durch den Verbleib vorbeschriebener Artikel verursacht wurden, haftet der Endkunde, in dessen Kleidung die urs├Ąchlichen Gegenst├Ąnde waren.

7.5. Das Reinigungsgut hat der Endkunde zum vereinbarten Auslieferungszeitpunkt in Empfang zu nehmen. Der Endkunde tr├Ągt die Gefahr des zuf├Ąlligen Untergangs ab dem Annahmezeitpunkt bzw. im Falle der Inanspruchnahme des Schrankservices ab dem Zeitpunkt, an dem das Reinigungsgut zur Abholung oder Auslieferung in der Schrankvorrichtung nachweislich deponiert wird.

6.6. Der Endkunde hat bei der R├╝ckgabe das Reinigungsgut auf Vollst├Ąndigkeit, Sch├Ąden und sonstige M├Ąngel, wie eine nicht ordnungsgem├Ą├če W├Ąsche, zu untersuchen. Besch├Ądigungen und sonstige Waschm├Ąngel oder B├╝gelm├Ąngel sind innerhalb einer angemessenen Frist zu melden. Sind Sch├Ąden und M├Ąngel offensichtlich, so betr├Ągt die Frist zwei Wochen. Sind Sch├Ąden und M├Ąngel nicht offensichtlich, so hat der Endkunde sie unmittelbar nach der Entdeckung anzuzeigen. Die Anzeige erfolgt gg├╝. dem Vermittler. Dieser leitet M├Ąngelanzeigen und Beschwerden weiter und bearbeitet sie im Namen der Dienstleister. Jedoch ist der Vermittler hierzu nicht verpflichtet.

7.7. Der Vermittler f├╝hrt im Falle der R├╝ckabwicklung sowohl die Bestell- als auch die Zahlungsr├╝ckabwicklung durch.

7.8. F├╝r die von den Nutzern eingestellten Inhalte ├╝bernimmt der Vermittler keinerlei Verantwortung. Diese Inhalte geben nicht die Meinung des Vermittlers wieder. Mit der Ver├Âffentlichung der Inhalte macht sich der Vermittler diese nicht zu Eigen.

 

  • 8 Aufrechnung / Zur├╝ckbehaltungsrecht

8.1. Dem Endkunden steht ein Recht zur Aufrechnung nur dann zu, wenn seine Gegenforderung rechtskr├Ąftig festgestellt worden ist, von uns nicht bestritten bzw. bestritten, aber entscheidungsreif ist oder anerkannt wird oder in einem engen vertragsrechtlichen Verh├Ąltnis zu der Forderung steht.

8.2. Ein Zur├╝ckbehaltungsrecht kann der Endkunde nur aus├╝ben, soweit seine Gegenforderung auf demselben Vertragsverh├Ąltnis beruht.

 

  • 9 Bewertungsportal

9.1. Der Vermittler bietet Dem Endkunden bietet der Vermittler die M├Âglichkeit auf dem online Service, die Leistungen der Dienstleiser sowie die Abwicklung der Bestellungen, durch Kommentare oder die Vergabe von Sternen zu bewerten.

9.2. Die Endkunden erkl├Ąren sich mit dem Einstellen von Texten uns anderen Inhalten mit der Speicherung, der Ver├Âffentlichung bzw. dem ├Âffentlichen Zug├Ąnglich machen ihrer Inhalte auf dem online Service einverstanden. Allein die Endkunden sind f├╝r die Inhalte verantwortlich; der Vermittler stellt insoweit lediglich Speicherplatz zur Verf├╝gung.

9.3. F├╝r die Bewertungen liegt die Verantwortlichkeit ausschlie├člich bei den Endkunden. Der Endkunde verpflichtet sich, bei der Abgabe von Bewertungen nicht gegen geltende gesetzliche Vorschriften zu versto├čen und stellt insbesondere sicher, dass die Bewertungen keine Rechte Dritter (vor allem Pers├Ânlichkeitsrechte) verletzen.

9.4. Der Vermittler ist berechtigt bei Verst├Â├čen gegen die Pflichten aus diesen AGB durch den registrierten Nutzer, den Zugang des Nutzers zu dem online Service zu sperren, Inhalte auf dem online Service zu sperren oder zu l├Âschen, Accounts zu deaktivieren oder im Falle offensichtlich missbr├Ąuchlicher Anmeldung oder Nutzung unmittelbar zu l├Âschen, sowie andere geeignete Ma├čnahmen zum Schutz gegen solche Verst├Â├če zu ergreifen. Entsprechendes gilt f├╝r den Fall, dass hinreichender Verdacht f├╝r solche Verst├Â├če besteht.

9.5. Die Nutzer haften bei einem schuldhaften Versto├č gegen├╝ber dem Vermittler auf Ersatz aller hieraus entstehenden direkten und indirekten Sch├Ąden, auch eines Verm├Âgenschadens. Im Falle der Nichtbeachtung stellen die Nutzer den Vermittler, der sich aus diesen Allgemeinen Gesch├Ąftsbedingungen ergebenden Pflichten, der Verletzung von Rechten Dritter oder aus einem Versto├č gegen gesetzliche Vorschriften von jeglichen Anspr├╝chen Dritter sowie s├Ąmtlichen daraus resultierenden Kosten frei, die gegen den Vermittler, seiner gesetzlichen Vertreter und/oder Erf├╝llungsgehilfen aufgrund dieses Versto├čes geltend gemacht werden. Alle weiteren Anspr├╝che bleiben vorbehalten.

 

  • 10 K├╝ndigung / Stornierung

10.1. Seitens der Nutzer kann das Vertragsverh├Ąltnis zwischen dem Vermittler und den Nutzern ├╝ber die Nutzung des online Services jederzeit ohne Angabe von Gr├╝nden gek├╝ndigt werden. Die gegenseitigen Vertragspflichten aus dem Hauptleistungsvertrag werden hiervon nicht ber├╝hrt. Der Vermittler kann den Vertrag ordentlich mit einer Frist von zwei Wochen zum Ende eines jeden Kalendermonats k├╝ndigen. Das Recht zur fristlosen K├╝ndigung aus wichtigem Grund bleibt davon unber├╝hrt. Die K├╝ndigung kann in Textform (z.B. per E-Mail oder Kontaktformular) erfolgen.

10.2. Bei entsprechenden Anhaltspunkten f├╝r eine nicht ordnungsgem├Ą├če Bestellung (bspw. Scherzbestellung / Gutscheinmissbrauch / Betrug bei Zahlung) beh├Ąlt sich der Vermittler das Recht vor die Bestellung zu jedem Zeitpunkt zu stornieren.

10.3. Der Vermittler beh├Ąlt sich das Recht vor schon bereits gezahlte Rechnungen als Gutschein bzw. Aufladung der pers├Ânlichen Prepaid Karte zu verrechnen. Eine Auszahlung der pers├Ânlichen Prepaid Karte oder eines Gutscheins ist ausgeschlossen.

 

  • 11 Streitbeilegungsverfahren

11.1 Die Europ├Ąische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie hier finden: https://ec.europa.eu/consumers/odr/. Wir sind bereit, an einem au├čergerichtlichen Schlichtungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

 

  • 12 Schlussbestimmungen

12.1. Der Vermittler beh├Ąlt sich vor, diese Nutzungsbedingungen jederzeit und ohne Nennung von Gr├╝nden zu ├Ąndern. Die von den Parteien zu erf├╝llenden Hauptleistungspflichten werden von diesen ├änderungen nicht ber├╝hrt. Die ge├Ąnderten Bedingungen werden dem Nutzer sp├Ątestens zwei Wochen vor ihrem Inkrafttreten mitgeteilt. Widerspricht der Nutzer der Geltung der neuen Nutzungsbedingungen nicht innerhalb von vier Wochen (nach Erhalt der oben genannten Mitteilung), gelten die ge├Ąnderten Nutzungsbedingungen als angenommen. Der Vermittler wird, auf die Bedeutung dieser Frist, das Widerspruchsrecht und die Rechtsfolgen des Schweigens gesondert hinweisen.

12.2. Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein, eine nicht vorhergesehene L├╝cke aufweisen oder ihre Rechtswirksamkeit sp├Ąter verlieren, so wird hierdurch die Wirksamkeit der Gesch├Ąftsbedingungen im ├ťbrigen nicht ber├╝hrt. Anstelle unwirksamer oder fehlender Bestimmungen treten dann die jeweiligen gesetzlichen Regelungen.

12.4 Gerichtstand f├╝r alle Streitigkeiten aus Vertragsverh├Ąltnissen zwischen dem Nutzer und dem Vermittler ist Leipzig, insofern es sich bei dem Vertragspartner um einen Kaufmann, eine juristische Person des ├Âffentlichen Rechts oder um ein ├Âffentlich-rechtliches Sonderverm├Âgen handelt.

Stand 12.04.2021

Haftungsausschluss

Die nachfolgenden Allgemeinen Gesch├Ąftsbedingungen gelten f├╝r die Nutzung der Domain www.waeschespindservice.de sowie entsprechende Applikationen f├╝r mobile Endger├Ąte.

Haftung f├╝r Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gem├Ą├č ┬ž 7 Abs.1 TMG f├╝r eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach ┬ž┬ž 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, ├╝bermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu ├╝berwachen oder nach Umst├Ąnden zu forschen, die auf eine rechtswidrige T├Ątigkeit hinweisen.

Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unber├╝hrt. Eine diesbez├╝gliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung m├Âglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung f├╝r Links

Unser Angebot enth├Ąlt Links zu externen Websites Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb k├Ânnen wir f├╝r diese fremden Inhalte auch keine Gew├Ąhr ├╝bernehmen. F├╝r die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf m├Âgliche Rechtsverst├Â├če ├╝berpr├╝ft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar.

Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielf├Ąltigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung au├čerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bed├╝rfen der schriftlichen Zustimmung.

Streitbeilegungsverfahren

Die Europ├Ąische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie hier finden https://ec.europa.eu/consumers/odr/. Wir sind bereit, an einem au├čergerichtlichen Schlichtungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

 

AGB erstellt mit rechtstexter.de.